Die Energie der Zukunft

In Zukunft werden Drachen Strom erzeugen. Zugegeben, vielleicht nicht gerade in deinem Garten oder im Stadtpark. Aber auf hoher See, in der Wüste oder im verlassenen Tagebau haben die technischen Wunderwerke jede Menge Potenzial. In den kommenden Jahrzehnten könnten sie bisherige Windkraftanlagen auf lokaler Ebene perfekt ergänzen.

Das Tolle daran: Sie reduzieren den Materialverbrauch und die CO2-Emissionen bei ihrer Herstellung um 90 Prozent und erzeugen dabei dreimal so viel Strom. Und davon bekommst du am Boden fast nichts mit. Denn die leise fauchenden Drachenschwärme sind so hoch oben in der Luft, dass du sie von unten kaum sehen kannst.

Wie ein Münchner Start-up bereits an dieser Zukunft baut, erfährst du bei unserem Medienpartner t-online. Richtig angefasst ist unsere Zukunft ein tolles Abenteuer, Drachen zähmen inklusive. Wir wollen dich einladen, dabei mitzuträumen und schließlich mitzumachen.

Das erwartet dich in Zukunft

Wie viel wird Strom in der Zukunft kosten? Auf jeden Fall deutlich weniger als heute. Der Dank dafür gilt den Solarzellen, Windrädern und der Geothermie.

Die Vorteile der Energiewende spürst du aber nicht nur im Geldbeutel, sondern auch in der eigenen Lunge. Mit jedem stillgelegten Kohle- und Gaskraftwerk und immer weniger Verbrennern auf den Straßen atmen wir freier, leben länger und gesünder.

Quasi 100 Prozent unseres Energiebedarfs decken wir inzwischen aus erneuerbaren Quellen. Die Kommunen sind selbst wichtige Akteure der Energiewende und die Gewinne aus der Energieerzeugung kommen den Bürger:innen zugute.

Strom hält die Welt am Laufen

In der Zukunft wird das Bild der Städte aus der Vogelperspektive nicht mehr von roten Dachziegeln bestimmt, sondern vom bläulichen Schimmer der Solarzellen. Hausdächer, Parkplätze oder entlang von Verkehrswegen – ein großer Teil der versiegelten Oberfläche wird hier zur Stromerzeugung genutzt.

Und auf den Dörfern? Fahren elektrisch betriebene Traktoren unter sogenannten Agri-PV-Anlagen, die bei zunehmender Trockenheit die Felder beschatten und neben Bio-Gemüse auch noch Energie ernten.

Dank unbürokratischen und partizipativen Verfahren ist dort auch die Windkraft ein Erfolgsmodell und nahtlos in unser Leben integriert – jedes Kind hat schon einmal einen Ausflug zu einem Windpark gemacht und auf einer der Besucherplattformen in schwindelerregender Höhe die Nase in den Wind gehalten.

Die neue Leichtigkeit

Mit dem sicht- und spürbaren Erfolg der Energiewende ist eine neue, positive Grundstimmung ins Land eingezogen. Die Menschen sind stolz darauf, gemeinsam die schlimmsten Folgen der Klimakrise abgewendet und die Unabhängigkeit von der fossilen Energie erreicht zu haben.

Statt Windkraftprotesten gibt es deshalb jetzt Traditionsvereine, die ungläubig lachenden Schulklassen von früher erzählen: über qualmende Schornsteine und davon, wie wir Menschen uns selbst gerettet haben.

Mehr Geschichten von Morgen

WOHNUNG DER ZUKUNFT

Mehr Leben auf weniger Fläche

REISE IN DIE ZUKUNFT

Lautlos nach Lissabon

JOBS AUS DER ZUKUNFT

Die Aqua-Solar-Wirtin

MEHR ACTION IN ZUKUNFT

Tauchkurs im Tagebausee

PRODUKTE DER ZUKUNFT

Aus Kaffeesatz wird Bioplastik

ENERGIE DER ZUKUNFT

Drachen, die Wind schlucken

Wie schaffen wir den Sprung in eine klimaneutrale, solidarische Zukunft? Für den WWF ist die Energiewende ein Schlüssel dazu.

Entdecke alle Geschichten und lass dich inspirieren! Raus aus der Klimakrise, rein ins Tun: Mit vereinten Kräften machen wir diese Zukunft wirklich wahr!