Jobs aus der Zukunft

Auf der Suche nach deinem Traumjob der Zukunft? Sehr gut – jetzt müssen wir ihn nur noch gemeinsam erfinden! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Karriere als Co-Living-Organizer:in? Du würdest Nachbarschaften und Quartiere zu Freundeskreisen machen – mehr Menschen könnten auf weniger Fläche zusammenleben, damit Energie sparen und sich dennoch pudelwohl fühlen.

Oder du wirst Aqua-Solar-Wirt:in und züchtest im kühlen Schatten von schwimmenden PV-Modulen Algen und andere pflanzliche Leckereien. Als Sanierungsdesigner:in transformierst du energieverschlingende Altbauten zu Plus-Energiehäusern. Die Mieter:innen bekommen dann statt der Stromrechnung eine dicke monatliche Gutschrift.

Stell dir vor, wie dein Traumjob in einer Welt einer 100 Prozent gelungenen Energiewende aussehen könnte. Denn darum geht es bei dieser Reise in die Zukunft: dass wir sie gemeinsam wahr machen!

Das erwartet dich in Zukunft

tralalalal

Jobs, Jobs, Jobs! Mit der Energiewende haben wir gut bezahlte und erfüllende Arbeitsplätze geschaffen. Die Milliarden, die wir früher für Kohle-, Öl- und Gasimporte ausgegeben haben, werden heute für nachhaltigere Zwecke genutzt und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern ist passé.

Allein im Energiebereich gab (und gibt) es unglaublich viel zu tun: Der Großteil der Gebäude musste noch saniert werden – genug Arbeit für über 100.000 zusätzliche Architektur- und Gerüstbau-Profis, Stuckateur:innen und andere Fachkräfte.

Aber auch Solarzellen, Windräder, Batterien und andere Stromspeicher wollen aufgebaut, gewartet und verwaltet werden. Dadurch sind nicht nur unzählige neue, sondern auch ganz andere Jobs und Perspektiven entstanden.

Junge Menschen der Zukunft können sich den neuen Herausforderungen bereits als „Klima-Zivis” stellen: Dieser neu eingeführte Bundesfreiwilligendienst konnte viele Brücken bauen zwischen Staat und Klimabewegung. Er sorgte bei der Energiewende zudem für einen großen Zulauf an motivierten Talenten.

Zufriedenheit als neue Richtschnur

Wir kümmern uns künftig aber nicht nur um Technik und Umwelt, sondern auch um uns selbst und andere Menschen. Unser Zusammenleben, unsere physische und psychische Gesundheit – kurz: unsere Zufriedenheit – stehen jetzt im Mittelpunkt unseres gesellschaftlich-ökonomischen Wertesystems.

Es gibt immer mehr Berufsgruppen, die sich auf „konstruktive Zukunftsplanung“ spezialisieren – eine neue Fachrichtung, die den Menschen nach Jahren der Angst vor der Klimakatastrophe neue Hoffnung geben will.

Und dieser neue Elan ist in immer mehr Bereichen spürbar: Rund zwei Billionen Euro werden bis zum Jahr 2050 in Deutschland in die Energiewende investiert. Für diese Jahrhundertaufgabe packen fast 800.000 zusätzliche Arbeitskräfte mit an: zum Beispiel in der Fertigung von Windkraftanlagen, bei den Stromnetzen, dem Rückbau von Kohlekraftwerken und der Produktion von Elektrofahrzeugen oder in der Digitalisierung, die alles zusammenhält.

Mehr Geschichten von Morgen

NACHTZUG DER ZUKUNFT

Voll erholt durch Europa

PRODUKTE DER ZUKUNFT

Aus Kaffeesatz wird Bioplastik

MEHR ACTION IN ZUKUNFT

Tauchkurs im Tagebausee

DATE DER ZUKUNFT

So sexy wird die Energiewende

REISE IN DIE ZUKUNFT

Lautlos nach Lissabon

ENERGIE DER ZUKUNFT

Drachen, die Wind schlucken

Wie schaffen wir den Sprung in eine klimaneutrale, solidarische Zukunft? Für den WWF ist die Energiewende ein Schlüssel dazu.

Entdecke alle Geschichten und lass dich inspirieren! Raus aus der Klimakrise, rein ins Tun: Mit vereinten Kräften machen wir diese Zukunft wirklich wahr!